Weiterreise statt Abschied – Coronazeiten

Mit dem Rucksack durch Südamerika war ihr Ziel – doch durch Covid 19 (Corona-Virus) und dem damit verbundenen globalen Shut-Down kam alles ganz anders. Moni, unser jüngstes weibliches Crewmitglied, reist nun wieder zurück nach Deutschland. Auf der fünften Reise der Avontuur, unserer Voyage 5, haben wir inzwischen über 60 Tonnen Fracht aus biologischer Herkunft und fairem Handel gemeinsam verladen. Emotionen, Hintergründe, Schiffsalltag, Fracht, Ländergrenzen. Hintergründe zu unserer Expedition in Coronazeiten.

100 Jahre Avontuur…

Voyage 5, eine Expedition voller Herausforderungen, ungeahnter Schönheit. Ich beschreite nun selbst alte Geschichten aus Tagen sauberen Welthandels neu. Seefahrer*innen segelten vor Hunderten Jahren schon getragen von Winden, im Einklang mit den Elementen der See. Ich erlebe eine Welt im Wandel, erblicke blaue Weiten, schwimme im Ozean, sehe Delfine, Haie, Wale und träume von einer besseren Zukunft, Artenreichtum, statt Artensterben, einem Sinn. Schwebe wie im Traum, im Kosmos, dem Universum und segle über die Meere dieser Erde in Zeiten des globalen Shut-Down, geschlossener Grenzen.

Day X, Corona Virus, Voyage 5

"You will no longer find the world as you know it." This message reached us on March 16, 2020, from Cornelius Bockermann (Timbercoast). Three months ago, we launched our sails towards Central America. The world we left in Elsfleth (near Bremen) suddenly became a completely different one. Within a few weeks, our blue planet changed through a global shutdown: pandemic corona.

Life journey, Mother and daughter: sailing for change

Crossing the Atlantic - Life journey, Mother and daughter: sailing for change. Athena Corcoran-Tadd & Jennifer Corcoran with Peggy Merkur on Voyage 5 We sail clean and emission-free trade routes with a load capacity of up to 114 tons. We started on January 17th, 2020. We have been working on the tugging sails ever since. At the crucial moment we become one, in the team, with the winds and waves, the Avontuur. How it goes on, which challenges this expedition brings for a better future you can find out here: http://www.peggymerkur.blog.

Container ships & falling stars

Der Antritt zur Atlantiküberquerung steht in wenigen Stunden bevor. „Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass er dreht, der Realist richtet das Segel aus.“ (S.W.Ward)

Wetterlage ungünstig

Wir bleiben unserem Ziel #MissionZero treu. Möge uns Rasmus (Schutzpatron der Seefahrer*innen) hold sein und eine gute Brise senden.

Proudly powered by WordPress

Up ↑

en_GBEnglish (UK)
de_DEDeutsch en_GBEnglish (UK)
%d bloggers like this: